^Nach oben

  • 1

    Wattenwilerwald



    "Schöner Wald in treuer Hand...
  • 2

    Wattenwilerwald



    ...labt das Aug' und schirmt das Land!", sagte schon Gottfried Keller.

Ortsmuseum Wattenwil

Fred und Cécile Zimmermann - Stiftung

Rückblick

Einweihungsfest

15. April 2007

Marc Imboden schrieb im Thuner Tagblatt zum Einweihungsfest:

Guter Start fürs Ortsmuseum

Das Ortsmuseum Wattenwil ist gut angelaufen. Um die Betriebskosten zu decken, sind zündende Ideen gefragt. An der offiziellen Einweihungsfeier können die Besucher zugunsten des Museums schlemmen und Oldtimer fahren.Ein Museum zu betreiben, kostet. Das ist auch in Wattenwil nicht anders, obwohl der Stiftungsrat des Ortsmuseums ehrenamtlich arbeitet. Miete muss er in den nächsten 20 Jahren zwar nicht bezahlen, weil die Gemeinde die Räumlichkeiten im obersten Stock des alten Dorfschulhauses unentgeltlich zur Verfügung stellt. Doch für die Betriebskosten, etwa für Strom und Wasser, muss er selber aufkommen. Weil der Eintritt ins Museum frei ist und sich der Stiftungsrat nicht allein auf Spenden und Gönnerbeiträge verlassen kann, braucht es zusätzliche Aktionen, um die Kasse zu füllen.

Bilder bald ausgewechselt

Im Museum sind seit der Eröffnung Anfang Dezember Bilder des verstorbenen Malers Walter Krebs ausgestellt, welche das Ehepaar Fred und Cécile Zimmermann aus Zollikofen der Gemeinde Wattenwil geschenkt hat (wir berichteten). Auf die Eröffnungsfeier hin werden die Bilder ausgewechselt: Die Besucherinnen und Besucher werden also nun auch jene Werke sehen, die bisher aus Platzmangel nicht gezeigt werden konnten.

Aus nah und fern

Stiftungsratspräsidentin Erika Jaun ist mit dem Besucheraufkommen seit Anfang Dezember zufrieden: „Es läuft nicht schlecht. Bisher kamen an jedem Tag, an dem wir geöffnet hatten, Besucher.“ Die Kunstinteressierten kamen nicht nur aus Wattenwil selber, sondern auch aus anderen Gemeinden der Umgebung. „Wir hatten sogar ein Ehepaar aus dem Luzernischen, das seine Ferien in Sigriswil verbrachte!“einweihung

Berner Platte und Musik

Die erste solche Aktion ist die offizielle Einweihungsfeier, die am 15. April in der Mehrzweckhalle Hagen stattfindet. Wer zusammen mit den geladenen Gästen zu Mittag essen will, kann sich anmelden und ist für 18 Franken dabei, wenn eine zünftige Berner Platte aufgetischt wird. „Auf dem Programm steht weiter eine musikalische Umrahmung sowie eine kurze Ansprache des Vizegemeindepräsidenten Thomas Schuler“, sagt Stiftungsratspräsidentin Erika Jaun. Als besondere Attraktion steht ein Oldtimer-Auto bereit, das man samt Chauffeur für eine Rundfahrt mieten kann. Abgerundet wird die Feier mit einem Besuch des Ortsmuseums.

Neue Ausstellung im Herbst

Um das Interesse am Ortsmuseum aufrechtzuerhalten, braucht es eine gewisse Abwechslung. So wird ab dem nächsten Herbst in einem der beiden Räume im Dachgeschoss des alten Dorfschulhauses eine neue Ausstellung zu einem noch nicht definierten Thema gezeigt. Im anderen Raum, betont Erika Jaun, werden auch künftig Bilder des in Wattenwil aufgewachsenen Walter Krebs gezeigt. „Alles andere würde dem Sinn und Zweck unseres Museums widersprechen!“

Menu am Einweihungsfest

- Reichhaltige Berner Platte à discrétion
- Dessert: Merinque oder Brönnti Crème
- Museumskaffi (mit Ryschere-Birliwasser)

Copyright © 2013. Ortsmuseum Wattenwil  Rights Reserved.